You are currently viewing #12 – Warum Reflexion dir hilft deine Businessstory selbstbewusst zu erzählen

#12 – Warum Reflexion dir hilft deine Businessstory selbstbewusst zu erzählen

#12 - Warum Reflexion dir hilft deine Businessstory selbstbewusst zu erzaehlen

Selbstbewusst nach Außen hin wahrgenommen zu werden, ist etwas, was viele sich wünschen. Erstaunlicherweise fällt es vielen Menschen aber dennoch schwer auch wirklich selbstbewusst nach außen aufzutreten, um genau diese Wahrnehmung bei ihren Kund*innen und Gesprächspartner*innen hervorzurufen.

Wie kann mir Reflexion jetzt helfen?

Reflexion ist nichts anderes als der Blick nach innen. Du machst sozusagen eine Art Bestandsaufnahme und schaust dir an, wo du gerade stehst. Du horchst in dich hinein und gibst dir die Möglichkeit dich selbst zu erkennen und deine Learnings daraus zu ziehen.

Durch Reflexion machst du dir bewusst, ob du die Dinge, die du dir vorgenommen hast, auch tatsächlich durchgezogen hast, wie du an bestimmte Themen herangegangen bist und was du bei einem neuen Versuch vielleicht nächstes Mal anders machen kannst, um noch bessere Ergebnisse für dich herauszuholen. 

Spielen wir es mal durch:

Sagen wir mal du hast ein Projekt abgeschlossen und nun schaust du zurück und spielst das Ganze für dich vor deinem inneren Auge noch einmal durch.

Was hat dir gefallen, was hast du gelernt und was würdest du beim nächsten Mal so nicht erneut machen wollen?

Eine super spannende Frage ist auch: Bist du noch auf dem richtigen Weg? Oder haben sich deine Ziele vielleicht auf dem Weg verändert? Und wenn das so ist, hast du dich und das was du tust dann auch schon darauf angepasst, oder versuchst du eigentlich noch dein altes Ziel zu erfüllen, obwohl du dich schon weiterentwickelt hast?

Was hat das jetzt mit deiner Businessstory zu tun?

Wenn du weißt, wer du bist und dir klar ist, was dein Ziel ist, ist es einfacher, genau das auch nach außen zu tragen. Du kannst mit Leichtigkeit erzählen, wofür du brennst, was dich antreibt und was die Arbeit mit dir ausmacht. Du hast einen Fundus an Geschichten, die genau das zeigen und dir leicht von den Lippen gehen.

So unterstützt dich Reflexion deine Businessstory selbstbewusster zu erzählen

Durch die Leichtigkeit und die Klarheit, was du erzählen willst und wie du es anhand deiner Geschichte rüberbringen kannst, wirst du bereits weitaus selbstbewusster auftreten.

Deine Gesprächspartner*innen werden Spaß dabei haben, dir zuzuhören und sich bei dir direkt wohlfühlen. Hand in Hand mit deinem selbstbewussten Auftritt kommt somit automatisch noch das Vertrauen deiner Kund*innen hinzu.

 

Du bist durch deine eigenen Learnings und Erfahrungen selbst gewachsen und kannst auch deine Kund*innen durch den Prozess mitnehmen und ihnen so deine Fehler ersparen. So zeigst du anhand deiner eigenen Learnings und der deiner Kund*innen direkt wofür du stehst, wie du an Lösungen rangehst und unterstreichst deine Expertise ohne Druck zu machen.

4 Schritte zur Reflexion:

  • Blick nach Innen
  • Bestandsaufnahme
  • Übersicht über deine Learnings und daraus resultierend vermeidbare Fehler
  • Möglichkeit deine Ziele neu auszurichten

Hol dir jetzt deinen Storytelling-Guide

... und schreibe bessere Beiträge

Marketing von

Hier kannst du den Podcast hören:

Schreibe einen Kommentar